STEP-Regelung
MENÜ

IPMA® in Lagant

Sie wollen mehr Kontrolle über Ihr Projekt? Oder möchten Sie, dass Ihre Projekte erfolgreicher werden? Mit einem IPMA-Diplom zertifizieren Sie sich.

Lagant unterstützt Organisationen und Projektexperten seit über 30 Jahren bei der Entwicklung und Zertifizierung. Unsere Autoren, Trainer und Change Guides kommen alle aus der Praxis und haben dazu beigetragen, das Projektmanagement in den Niederlanden zu professionalisieren. Wir helfen Ihnen, Ihre Veränderungsambitionen zu verwirklichen.
Sehen Sie sich das vollständige IPMA-Angebot bei Lagant an

IPMA-Schulung bei Lagant: die „Flipped-Classroom“-Methode

In vielen Schulungen ist der Lehrer der Leiter des Unterrichts, der Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und der primäre Verbreiter der Informationen. Der Dozent zeigt seine Präsentation, oft in Form von Powerpoint-Folien, beantwortet Fragen, lässt die Teilnehmer die Theorie üben und gibt Feedback.

Teilnehmer an der Klassenzimmer umgedreht sind mehr beteiligt. Sie studieren zu Hause die Theorie und bearbeiten während des Unterrichts Problemstellungen live selbstständig oder in Kleingruppen unter Anleitung eines Change Guides. Es ist eine Form des Blended Learning, die in der Hochschulbildung bereits weit verbreitet ist. Für Fragen während des Studiums steht der Wechselleitfaden zur Verfügung.

Was ist IPMA?
IPMA-Kompetenzen
IPMA-Projektmanagementebenen
Projektmanagement-Training
Das umgedrehte Klassenzimmer

Was ist IPMA?

Eine IPMA-Zertifizierung ist der beste Schritt zu einem nachweislich besseren Projekt-, Programm- und Portfoliomanagement (PPP). Sie sorgt dafür, dass Projekte beherrschbar werden, sich die Kompetenzen von Fachkräften sichtbar verbessern und Organisationen ein Gütesiegel für Qualität und Transparenz im Bereich Projektmanagement abgeben können. Die IPMA-Zertifizierung ist weltweit führend.

IPMA steht für "International Project Management Association". Dies ist ein Dachverband der nationalen Verbände der Projektmanagementbranche. Eine wichtige Tätigkeit der Fachverbände ist die Zertifizierung, Standardisierung und Akkreditierung von Projektmanagern und Projektmanagement.

In diesem Zusammenhang veröffentlichte IPMA 2015 die Individual Competence Baseline ICB 4.0 (ISBN 97894-92338-006). Gleichzeitig wird deutlich, dass sich IPMA in der Professionalisierungsfrage nicht auf die Entwicklung von Wissen und Fähigkeiten konzentriert, die auf einer bestimmten Methode (wie z. B. PRINCE2 © oder Project-based Working ©) basiert, sondern auf individuellen Kompetenzen. Anwenden von Wissen („Wissen“), Fachwissen („Fähigkeiten“) und Fähigkeiten („Fähigkeiten“), um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Die ICB 4.0 ist ein integraler Kompetenzstandard, den Personen erfüllen müssen, die im Projekt-, Programm- und Portfolio-Arbeitsbereich tätig sind. Die ICB 4.0 baut auf früheren Versionen auf, aber Kontext- und Verhaltenskompetenzen sind jetzt zentraler. Themen, die mehr Aufmerksamkeit erhalten, sind zum Beispiel:

  • Der strategische Hintergrund von Projekten.
  • Der Aufstieg permanenter PMOs.
  • Agiles Projektmanagement.
  • Soziale Verantwortung des Unternehmens.
  • Einfluss soziokultureller Aspekte.
  • Selbstreflexion, Selbstmotivation, persönliche Führung
  • Bedeutung der Vernetzung.
  • Beratung durch den Projektmanager anhand der Prozessberatung.
  • Unternehmertum in der Rolle des Projektmanagers.
  • Veränderung und Transformation.
Sehen Sie sich das vollständige IPMA-Angebot bei Lagant an

IPMA-Kompetenzen

Es ist wichtiger, flexibel auf sich ständig ändernde Umstände reagieren zu können, als sich an Pläne zu halten. Die Rolle des Projektmanagers verlagert sich von einem regulierenden Manager zu einem Prozessvermittler zwischen Geschäftsführung, Anwendern und Lieferanten.

Um die Rolle des Projektmanagers im aktuellen Projektkontext erfolgreich erfüllen zu können, erkennt die ICB 4.0 insgesamt 28 Kompetenzen an, die in 3 Kompetenzbereiche unterteilt sind:

  • Perspektive: 5 Kontextkompetenzen, die wichtig sind, um Projekte, Programme und Portfolios an Merkmale, Ziele und Anforderungen der bestehenden Organisation und Umgebung anzupassen.
  • Personen: 10 Verhaltenskompetenzen, die für ein erfolgreiches persönliches Funktionieren in Projekten und Programmen wichtig sind.
  • Practices: 13 berufliche Kompetenzen, die für die Verwaltung von Projekten wichtig sind. (14 Fachkompetenzen werden für eine effektive Verwaltung von Programmen und Portfolios anerkannt). Neben den bekannten Planungs- und Kontrolltechniken bilden Change Management- und Stakeholder Management-Techniken einen wichtigen Bestandteil dieser Fachkompetenzen.
Sehen Sie sich das vollständige IPMA-Angebot bei Lagant an

IPMA-Projektmanagementebenen

Für das Projektmanagement gibt es vier IPMA-Stufen, in denen Sie sich zertifizieren lassen können. So findet jeder, der in Projekten aktiv ist, ein passendes Level. Wenn Sie Projektmitarbeiter oder startender Projektleiter sind, dann IPMA D. für dich. Wenn Sie mindestens drei Jahre Berufserfahrung haben, IPMA C. vielleicht passend. Dann ist IPMA B für den Projektmanager mit mindestens fünf Jahren nachweisbarer Erfahrung in komplexeren Projekten. Und schließlich richtet sich IPMA A an die erfahrensten Projektmanager. Für jede Zertifizierungsstufe gelten unterschiedliche Prüfungskomponenten, Zulassungsvoraussetzungen und Gebühren.

IPMA® A: Zertifizierter Projektleiter
85%
IPMA® B: Zertifizierter Senior Projektmanager
85%
IPMA® C: Zertifizierter Projektmanager
85%
IPMA® D: Zertifizierter Projektmanager
85%

IPMA® A.

IPMA A richtet sich an sehr erfahrene Fachleute. Mit dem IPMA A-Zertifikat weisen Sie nach, dass Sie komplexe Projekte, Programme oder Portfolios selbstständig managen können. Damit schließen Sie sich einer exklusiven Gruppe an. Eine Zertifizierung auf IPMA-A-Level ist in drei Bereichen möglich: Projekt-, Programm- und Portfoliomanagement.

IPMA® B.

Für den erfahrenen Senior Projektmanager mit mehr als 5 Jahren Erfahrung im Management komplexer Projekte ist die IPMA B Zertifizierung ideal. Der erfolgreiche Abschluss des IPMA B berechtigt Sie zum Führen des international anerkannten Titels Certified Senior Project Manager.

IPMA® C.

IPMA C ist der Track, der sich für Projektmanager und Projektleiter mit etwa drei oder mehr Jahren Erfahrung eignet. Während dieser IPMA C-Schulung lernen Sie die Theorie zu Hause, indem Sie die Theorie lesen und studieren, Videos ansehen und Fragen üben. So sind Sie optimal auf jede Trainingseinheit vorbereitet, um individuell und in kleinen Gruppen üben zu können. Sie sind herausgefordert, mit den erworbenen Kenntnissen (kreative) Lösungen für die Praxisfälle zu erarbeiten.

Bekijk de Schulungs of Selbststudium.

IPMA® D.

Dieses Training ist die ideale Vorbereitung auf die Theorieprüfung IPMA D der IPMA Certificering Nederland und Ihre Rolle als Projektmitarbeiter oder startender Projektmanager in Organisationen. Das Training basiert auf den ICB-4 Leistungszielen Version 1.3. Neben der gezielten Wissensvermittlung steht die praktische Anwendung der erworbenen Erkenntnisse und Kenntnisse im Fokus der Ausbildung. IPMA D bietet hervorragende Möglichkeiten, sich im Projektmanagement und in Ihrer beruflichen Karriere weiterzuentwickeln.

Bekijk de Schulungs of Selbststudium.

IPMA® Agile Führung

Sie arbeiten in einem agilen Umfeld und möchten Ihr Wissen über Agilität erweitern? Dann ist dieses Training bestens geeignet. Besonders Scrum Master, Product Owner, Agile Coaches, Agile Projektleiter und Programm Manager profitieren stark von diesem Training.

Bekijk de Schulungs.

IPMA®-PMO

Als PMO-Mitarbeiter unterstützen Sie Projekte, Programme oder Portfolios innerhalb Ihrer Organisation professionell. So entwickeln und managen Sie Prozesse, Verfahren, Arbeitsanweisungen, Werkzeuge und Techniken. Dabei beraten Sie auch die Geschäftsführung. Sie sorgen dafür, dass Projekte innerhalb Ihrer Organisation schneller starten und die Lernpunkte aus Projekten weit verbreitet werden.

Bekijk de Schulungs of Selbststudium.

Sehen Sie sich das vollständige IPMA-Angebot bei Lagant an

Warum möchten Sie einen Projektmanagement-Kurs belegen?

Organisationen arbeiten zunehmend projektbasiert. Damit steigt auch der Bedarf an einer breiten Unterstützung von Projekten. wenn PMO-Mitarbeiter Projekte, Programme oder Portfolios innerhalb Ihrer Organisation professionell unterstützen. So entwickeln und managen Sie Prozesse, Verfahren, Arbeitsanweisungen, Werkzeuge und Techniken. Dabei beraten Sie auch die Geschäftsführung. Sie sorgen dafür, dass Projekte innerhalb Ihrer Organisation schneller starten und die Lernpunkte aus Projekten weit verbreitet werden.

IPMA Training bei Lagant – nicht nur lehrreich, sondern auch ein Erlebnis!

Wir verwenden für alle IPMA-Kurse die „Flipped Classroom“-Methode. Eine didaktische Methode, die häufig in der Hochschulbildung verwendet wird, bei der der Student die Verantwortung hat, den Unterrichtsstoff zu Hause vorzubereiten, damit der Lehrer mehr Zeit hat, die während des Unterrichts gelernte Theorie anzuwenden. Es entsteht eine angenehmere Dynamik zwischen dem Lehrer und allen Schülern. Auch zwischen den Kursteilnehmern gibt es mehr Engagement, weil sie in Kleingruppen konkrete Praxisfälle bearbeiten. Der Unterricht ist auch lebendiger, interessanter und dadurch einfach lustiger und sehr inspirierend!
Sehen Sie sich das vollständige IPMA-Angebot bei Lagant an

Vorteile des Flipped Classroom:

  • Beinhaltet alle Formen des Lernens
  • Mehr Einbindung der Teilnehmer
  • Anwendung der Theorie in praktischen Fällen
  • Regt die Kreativität an
  • Erhöht die Aktivität
  • Kommunikation
  • Tiefere Diskussionen
  • Fähigkeiten üben
  • Verhindert das „Verstopfen“ für die Prüfung
  • niedlicher

Das verlangt von Ihnen:

  • Selbststudium für jede Sitzung
  • Größere Verantwortung
Sehen Sie sich das vollständige IPMA-Angebot bei Lagant an

Produkt

Preis

Warum IPMA®?

IPMA steht für "International Project Management Association". Dies ist ein Dachverband der nationalen Verbände der Projektmanagementbranche. Eine der wichtigen Aktivitäten der Fachverbände ist die Zertifizierung, Standardisierung und Akkreditierung von Projektmanagern und Projektmanagement. Die IPMA-Zertifizierung ist der beste Schritt zu einem nachweislich besseren Projekt-, Programm- und Portfoliomanagement. Es stellt sicher, dass Projekte überschaubar werden, dass sich die Kompetenzen der Projektmanager sichtbar verbessern und dass Organisationen ein Qualitätszeichen und Transparenz im Bereich des Projektmanagements präsentieren können. Die IPMA-Zertifizierung ist daher weltweit führend.
IPMA A richtet sich an erfahrene Fachkräfte. Mit dem IPMA A-Zertifikat können Sie nachweisen, dass Sie komplexe Projekte, Programme oder Portfolios unabhängig verwalten können. Sie treten hiermit einer exklusiven Firma bei.

Projektmanagement-Zertifizierung

IPMA® A: Zertifizierter Projektleiter
85%
IPMA® B: Zertifizierter Senior Projektmanager
85%
IPMA® C: Zertifizierter Projektmanager
85%
IPMA® D: Zertifizierter Projektmanager
85%

IPMA® A.

IPMA A richtet sich an erfahrene Fachkräfte. Mit dem IPMA A-Zertifikat können Sie nachweisen, dass Sie komplexe Projekte, Programme oder Portfolios unabhängig verwalten können. Sie treten hiermit einer exklusiven Firma bei.

IPMA® B.

IPMA B richtet sich an erfahrene Fachkräfte. Mit dem IPMA B-Zertifikat können Sie nachweisen, dass Sie komplexe Projekte, Programme oder Portfolios unabhängig verwalten können.

IPMA® C.

Mit einer IPMA Level C-Zertifizierung zeigen Sie, dass Sie über gute theoretische Kenntnisse des Projektmanagements verfügen und den Projektmanager komplexer Projekte unterstützen können. Mit dem IPMA-C-Prozess können Sie Projekte professionell anzeigen, um Ihr Projektmanagement auf die nächste Ebene zu heben.

IPMA® D.

IPMA-D ist die Zertifizierung für den startenden Projektmanager oder den erfahreneren Projektmitarbeiter, der eine theoretische Begründung benötigt. Während der IPMA-D-Trajektorie erwerben Sie theoretisches Wissen in allen Bereichen des Projektmanagements. Sie lernen auch, Ihre eigene Leistung innerhalb von Projekten kritisch zu bewerten. IPMA-D besteht aus einer Selbsteinschätzung und einer theoretischen Prüfung. Wenn das Ergebnis positiv ist, erhalten Sie das international anerkannte IPMA-D-Zertifikat und sind berechtigt, den Titel "Certified Project Management Associate" zu verwenden.

IPMA®-PMO

IPMA PMO ist die Zertifizierung für Anfänger oder erfahrene Fachkräfte, die in einem Projektmanagementbüro arbeiten und eine theoretischere Grundlage und Anerkennung ihrer Handwerkskunst benötigen.

IPMA® Agile Führung

IPMA Agile Leadership zielt darauf ab, erfahrenen Fachleuten die erfolgreiche Leitung von Projekten in einem agilen Kontext zu ermöglichen. Das Zertifikat richtet sich an individuelle Kompetenzen und ergänzt daher Zertifikate für SAFe, Scrum usw.

Persönliche Beratung?

Hinterlassen Sie Ihre Daten und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Lagant Partner

Nein, es ist unsere Aufgabe um Kunden zu helfen, ihre zu bekommen Ambitionen ändern in Erfüllung gehen.

Computerweg 22
3542 DR Utrecht
[E-Mail geschützt]+31 (0)41 322 4106
Agile Business BuilderIPMA KompaktPRINCE2 KompaktAnleitung ändern
Diese Website wird zu 100 % mit nachhaltiger Energie betrieben, die aus kohlendioxidfreier und umweltfreundlicher Wasserkraft gewonnen wird.
© 1991-2023 Lagant | Alle Rechte vorbehalten 
Web-Design
Heidie van der Putten

Heidie van der Putten

Planungskoordinator

Im Moment haben wir geschlossen. Hinterlassen Sie eine Nachricht und wir werden uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Heidie van der Putten
Hallo, kann ich dir etwas helfen?
Konversation starten über:
Chat